Lieferung bis zu Ihrem Reitstall 1,99€ Versandkosten pro 25kg Lieferung auch nach Holland, Luxemburg, Österreich u.v.m

Einstreu

Einstreu für den Pferdestall – Natürliche und staubarme Materialien

 

Die Einstreu ist die wichtigste Grundlage in einem Pferdestall. Verwendet werden mineralische oder organische Materialien wie Holzspäne, Sand, Stroh, Pellets-Einstreu, Heu oder Maisspindelgranulat. Auch sogenannte Streuwiesen, also artenreiche Kräuter und Gräser feuchter Wiesen, werden ebenfalls als Einstreu in Pferdeställen genutzt. Die wichtigsten Eigenschaften aller Materialien sollte immer eine hervorragende Aufnahmefähigkeit von Flüssigkeiten sein, eine geringe Staubentwicklung, geruchsarmes Material, gute und angenehme Liegeeigenschaften für die Tiere sowie gute Keimbinde-Eigenschaften um Bakterien, Schimmel, Pilze, Milben, Fliegen oder Fäulnis zu verhindern.

 

Unsere verschiedenen Einstreue besitzen eine sehr effektive und langanhaltende Saugfähigkeit. Dadurch werden die Flüssigkeiten oder die Feuchtigkeit länger gespeichert, so dass die lästigen Gerüche nicht unmittelbar entstehen und das Material länger trocken bleibt. Diese Eigenschaften sorgen dafür, dass weniger häufig gemistet werden muss, das Mistaufkommen verringert wird und das Tier eine längere Zeit trocken und angenehmen in seinem Stall stehen kann. Auch der Strahlfäule an den Hufen wirkt die hohe Feuchtigkeitsaufnahme des Materials entgegen. Bei dieser bakteriellen Erkrankung der Pferdehufen wird das weiche Strahlhorn an der Unterseite des Hufes durch Fäulnisbakterien langsam zersetzt. Ein trockener Untergrund und ein regelmäßiger Wechsel der Pferdeeinstreu verhindern den durch Urin oder Kot entstehenden Nährboden für die Erreger. Durch die staubarmen Eigenschaften verursacht die Einstreu außerdem kaum Allergien. Bei Atemwegserkrankungen der Tiere sollte auf die Verwendung von staubendem Stroh generell verzichtet werden.

 

Auch für die entstandenen Abfälle gibt es die Möglichkeit der Weiternutzung. Die Mischung aus den organischen Materialien und den Tierausscheidungen werden oft als Wirtschaftsdünger zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit verwendet.