Bald ist das Ende der Weidezeit!

Herbst - Winter - Check


Voll- oder Halbpension?


✱ Grundsätzlich sollte immer bedarfsgerecht gefüttert werden: Angepasst an die Bewegung und die tägliche Arbeit des Pferdes. Vorsicht vor Überfütterung!
✱ Will man während der Weidezeit weniger füttern, sollte man zunächst das Kraftfutter reduzieren und eine Basisration Heu oder Silage beibehalten. Diese sollte dann bei Bedarf nur nach und nach wieder erhöht werden.
✱ Kommen die Pferde von der Wiese, ist es empfehlenswert, das Rauhfutter zuerst zu füttern, da zu gieriges Fressen des Kraftfutters zu Schlundverstopfungen führen kann.
✱ Im Winter dürfen Zitrusfrüchte gefüttert werden. Beliebt sind Orangen oder Mandarinen (nicht mehr als zwei am Tag). Sie enthalten Vitamine und stärken die Abwehrkräfte.

 

Neuer Pelz für den Winter


✱ Der Fellwechsel im Herbst ist für die Pferde genauso anstrengend wie im Frühjahr. Gerade älteren Pferde macht der veränderte Stoffwechsel zu schaffen. Vitamin B und Biotin fördern den Haarwechsel.

✱ Wenn das Fell schon sehr dicht ist, und die Temperaturen nochmal stark ansteigen, belastet das oft den Kreislauf. Die Naturheilpraktik empfiehlt hier Mistel und Weißdorn.

 

Gegen Bauchschmerzen und Langeweile


✱ Viele Pferde neigen dazu, die tägliche Grasration durch Stroh zu ersetzen. Es besteht Kolikgefahr aufgrund von Futterumstellung und mangelnder Bewegung.
✱ Frühzeitig für Weide-Alternativen sorgen. Jetzt erst recht benötigt Ihr Pferd Abwechslung, frische Luft und vor allem ausreichend Bewegung.
Weizenkleie kann Verstopfungskoliken vorbeugen, jedoch sollte nicht mehr als 500 Gramm täglich zugefüttert werden.

✱ Täglich zwei bis drei Esslöffel Leinöl unterstützen die Verdauung und sorgen außerdem für ein glänzendes Fell.

✱ Turnierpferde freuen sich nach einem anstrengendem Tag über ein Mash

 

✱ Jede Abwechslung ist willkommen:
Geben Sie Ihrem Pferd Birkenäste oder einen Ball zum Spielen in die Box.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.