St.Hippolyt Equilizer

St.Hippolyt Equilizer

Nervennahrung
In der Ruhe liegt die Kraft

Pferde reagieren als Fluchttiere recht sensibel auf Umweltreize. Manche Tiere sind sogar ausgesprochen schreckhaft und erschweren dadurch das Handling im Alltag. Auch das Reiten kann so zum Abenteuer werden. Verstärkt werden solche Verhaltensmuster durch verschiedene Stressfaktoren.

Dazu gehören hohe Anforderungen in Training und Wettkampf, Bewegungsmangel, Pferdetransport, Stallwechsel, unregelmäßige Fütterungszeiten oder ungünstige Rangposition in der Gruppenhaltung. Überreiztheit kann auch durch einseitige Fütterung begünstigt werden. Zu große Getreiderationen, Mangel an Futterkräutern und Vitalstoffen sind häufige Fütterungsfehler, die Schreckhaftigkeit begünstigen.

St. Hippolyt bietet mit Equilizer ein neues dopingfreies „Antistress-Ergänzungsfutter“ an, das Lücken in der Nährstoffversorgung des Nervensystems schließt. Dadurch wird eine stabile Nervenfunktion gefördert. Die Pferde bleiben somit auch in Stress-Situationen gelassener. Ermöglicht werden diese Eigenschaften durch vitalstoffreiche Kräuter wie Ginseng, Taigawurzel, Kamille, Melisse und Propolis. Ein hochverfügbarer Magnesium-Proteinkomplex trägt dazu bei, dass die übermäßige Freisetzung von Stresshormonen gedämpft wird. Das zugefügte Lezithin gewährleistet in Verbindung mit vielfältigen B-Vitaminen eine stabilere Übertragung der Nervenimpulse. Stress erzeugt auch aggressive Radikalstoffe, die langfristig die Schutzschicht der Nervenbahnen angreifen und eine geregelte Nervenreizleitung gefährden können.

Zu den möglichen Auswirkungen gehören unberechenbare Verhaltensweisen des Pferdes, Muskelverspannung und Ataxie. Equilizer enthält deshalb vielfältige natürliche Schutzstoffe zur Neutralisierung der Radikalstoffe. Essentielle Fettsäuren aus Pflanzensaaten und natürliches Lezithin tragen zur Regeneration der Nervenschutzhülle bei. Zahlreiche Anwendungserfahrungen bestätigen, dass Equilizer ein normales, geregeltes Verhalten stressanfälliger Pferde fördert.

Dr. Eberhard Moll

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.